Project-Stories

„Ein festgefahrenes Umsetzungsprojekt wiederbeleben.“

In einem Zeitraum von 12 Monaten Projektlaufzeit wurde keiner der geplanten Termine gehalten und kein Meilenstein produktiv gesetzt.


Ziele

  • Erste Arbeitsergebnisse aus Konzeption und Implementierung sollen kurzfristig geliefert werden
  • Die Zusammenarbeit innerhalb des Projekts und wischen den Fachbereichen soll reanimiert werden, um die Fehler der Vergangenheit wieder zu relativieren
  • Eine langfristige, solide Planung, auf die sich Projektbeteiligte und Auftraggeber verlassen können, soll erreicht werden

Das haben wir gemacht

  • Analyse der Ausgangssituation beim Kunden: durch operative Mitarbeit als Business Analyst wurde die Ist-Situation vor Ort erfasst
  • Beziehungsmanagement: Kontaktaufnahme und regelmäßiger Austausch zwischen den Verantwortlichen den beteiligten Fachbereichen
  • Steuern und Planen des Entwicklungsteams als Interimsmanager
  • Coaching des Projektleiters und der Projektmitglieder
  • Schaffen einer sinnvollen Projektstruktur
  • Schaffen eines soliden Schätz- und Planungsvorgehens, der langfristig verwendbar ist

Ergebnis

Innerhalb von 3 Monaten

  • konnten die ersten Meilensteine in der Umsetzung in-Time und in-Budget erreicht werden
  • wurden fachlich und technisch alle Konzepte für die Umsetzung gemeinsam freigegeben
  • wurden Überstunden deutlich reduziert
  • führten identifizierte Quick-Wins zu einem sofortigen Erfolgen und Verbesserung des Klimas
  • wurden erste professionelle Konzepte als Grundlage für die Planung und Implementierung fertiggestellt

Nach 6 Monaten

  • wurde der Lenkungsausschuss um relevante Verantwortlichen ergänzt
  • wurde eine Managemententscheidung für die Einführung professioneller Testverfahren getroffen
  • lag eine belastbare Termin-, Kosten- und Ressourcenplanung und eine Risikobetrachtung für die bevorstehenden 2 Projektjahre vor

Nach 12 Monaten

  • waren 95% der Fehler aus der Vergangenheit ausgemerzt und eine gute, stabile Projektarbeit zur Normalität geworden

Erfolgsfaktoren

Situationsanalyse vor Ort durch

  • Interviews mit den wichtigsten Keyplayern des Projekts
  • Troubleshooting der gravierendsten Fehler und Probleme aus der Vergangenheit
  • operative Mitarbeit in den Teams (Apprenticing)
  • Moderation von Lessons-Learned-Workshops mit den Teams mit gemeinsamer Entscheidung der nächsten Schritte und geeigneter Maßnahmen aus dem Team heraus

Hands on!

  • Für die Anforderungsanalyse wurde ein professionelles Team rekrutiert und aufgebaut
  • Leitende Personen und Keyplayer erhielten Einzelcoachings
  • Ein einheitliches Vorgehensmodell wurde erarbeitet und implementiert
  • Rollen und Verantwortlichkeiten (Rechte & Pflichten) wurden klar definiert
  • Entscheidungsgremien und ein regelmäßiger Austausch mit fachlicher und technischer Besetzung wurden eingeführt
  • „Sprechstunde“ für alle Projektbeteiligten für Coaching, Methodenfragen, Kummerkasten im 1:1-Setting
  • Interimsmanagement des Entwicklungsteams

Rückruffunktion