ReadMe

Project [re]animation – Gewusst wie!

Steht Ihr Projekt auf der Kippe, hilft nur eins: Zeit für eine gründliche Strategie.


Oftmals sehen Projektleiter in komplexen Situationen vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Um das aufzulösen, benötigen Sie Klarheit darüber, wo genau die Probleme liegen – und wo nicht.

Dabei möchte ich Ihnen helfen. In diesem und den kommenden 4 Blogs gebe ich Ihnen konkrete Hilfestellungen, wie Sie Ihr Projekt wieder in die Bahn bringen.

Während der Durchführung meiner Strategietage für Projekte haben sich bestimmte Strukturen und Tools bewährt, die sich in 4 Teile untergliedern lassen:

Teil 1: Die Projekt-Analyse
Teil 2: Ursachenbekämpfung statt Symptombehandlung
Teil 3: Der Masterplan
Teil 4: Projektleiter Check-up

Mein Ziel zieht sich dabei durch alle Teile: Der Projektleiter wird selbst handlungsfähig und der Kunde bekommt dadurch einen langfristigen Mehrwert. Wissen aufbauen und Erfahrungen teilen, interaktiv an Problemsituationen arbeiten, das bringt Sie weiter. Und das ist genau der Punkt, der sich elementar von klassischer Beratung in Unternehmen unterscheidet.

Projektverantwortlicher wird man in der Praxis oftmals durch Ernennung. Was dabei meist nicht bedacht wird, ist, dass die praktische Erfahrung und längerfristige Anleitung durch einen Mentor ein Projekt schon von Beginn an optimal begleiten kann. Wenn Sie junge oder neue Mitarbeiter in Projektverantwortung bringen wollen, bietet sich ein 1:1-Setting besonders an.

Seien Sie gespannt!


Mit besten Grüßen,
Sabine Zehnder

Rückruffunktion